Klosterhof

Achtsamkeit & MBSR

Achtsamkeitstraining im Klosterhof

Achtsam leben klingt so einfach, wenn da nicht der permanente Dauerstress wäre. Diese permanente Anspannung führt dazu, dass wir unter extremem Zeitmangel, Reizüberflutung und sogar unter Freizeitstress leiden.
Mit unseren Informationen zur Achtsamkeit und unserem Achtsamkeitstraining im Hotel möchten wir Ihnen zeigen, wie Sie mit all dem Stress Schluss machen können und ein ganz entspanntes Leben führen können. So finden Sie im Klosterhof Schritt für Schritt zur Achtsamkeit mit Mindfulness-Based Stress Reduction (MBSR).
Von 19. bis 21. April ist unsere Achtsamkeitstrainerin Doris Iding wieder im Haus:
Unsere Gäste sind herzlich zu einer Stunde der Achtsamkeit eingeladen.

Was ist Achtsamkeit?

  1. Achtsamkeit ist eine Technik, Dinge möglichst präsent und aufmerksam zu machen.
  2. Achtsamkeit ist eine Methode, die uns darin unterstützt, wertfrei und offen zu werden und das was wir tun, nicht mit vorhergehenden Erfahrungen zu vergleichen.
  3. Achtsamkeit ist eine Meditationsform, die uns darin unterstützt, uns der eigenen Gedanken, Gefühle und Körperempfindungen bewusster zu werden, um nicht mehr unbewusst auf alles und jeden zu reagieren.
  4. Achtsamkeit ist eine Einstellung, bewusst zu leben und nicht mehr an der Vergangenheit festzuhalten oder sich permanent mit der Zukunft zu beschäftigen. Es bedeutet, im gegenwärtigen Moment zu sein. Dann ist derjenige der uns begegnet der wichtigste Mensch und das, was wir gerade tun, das Wichtigste.

Grundhaltungen der Achtsamkeitsmeditation

  1. Den Atem als Anker nutzen.
  2. Ja sagen zu dem, was ist. Denn nur was sein darf, kann sich verändern.
  3. Nicht bewerten.
  4. Zurücktreten, durchatmen und die Position des achtsamen Beobachters einnehmen.
  5. Absicht loslassen, es besonders gut machen zu wollen.
  6. Nichts erzwingen.
  7. Einfach neugierig und offen da sein.
  8. Gedanken wahrnehmen und benennen.
  9. Freundschaft schließen mit sich selbst.
  10. Immer wieder anfangen.

Grundhaltungen zur Achtsamkeitspraxis im Alltag

  1. Immer wieder innehalten und wahrnehmen, was Sie gerade über Ihre Sinne wahrnehmen.
  2. Immer wieder innehalten und sich fragen: Ist da Angst? Ist da Freude? Ist da Unruhe? Etc.
  3. Den Autopiloten ausschalten und sich fragen: Was lässt mich handeln?
  4. Wahrnehmen, was gerade in Ihnen passiert – im Gespräch, auf dem Weg zur Arbeit, beim Einkaufen etc.
  5. Bewusst das Verhalten ändern und jeden Tag etwas Neues machen.

Achtsamkeitstage im Klosterhof

Doris Iding ist Yoga-, Meditations- und Achtsamkeitslehrerin (MBSR) und arbeitet seit Kurzem im Klosterhof mit uns daran, Achtsamkeit im Gesamtkonzept des Klosterhofs umzusetzen. So gibt sie Schulungen für Mitarbeiter, Seminare für Gäste und trägt mit ihren Tipps und Gedanken auf unserer Homepage und unserer Facebook-Seite dazu bei, dieses so wichtige Thema leicht verständlich zu erklären. Die nächsten Achtsamkeitstage mit Doris Iding im Klosterhof finden im Mai statt.

Bereits im April ist Doris Iding von Donnerstag, 19. April, bis Samstag, 21. April, im Klosterhof und bietet für unsere Gäste ein kostenfreies Achtsamkeitstraining an:

Donnerstag, den 19. April von 16 bis 17 Uhr
Freitag, den 20. April von 8 bis 9 Uhr & von 17 bis 18 Uhr
Samstag, den 21. April von 8 bis 9 Uhr

 

websLINE-Professional (c)opyright 2002-2018 by websLINE internet & marketing GmbH

buchenGutscheineEvents en version